Coole Bäckerei (die Solarbakery)

Erste Solarbäckerei der Welt

Was macht die Solarbakery zu einer coolen Bäckerei?

Die Solarbakery ist die erste energieautarke und mobile Solarbäckerei der Welt. Der gesamte Energiebedarf wird aus den Solarpanels gewonnen und in den Batterien für sonnenarme Stunden gespeichert.

So soll vor allem in Ländern, wie dem Senegal, wo die Stromversorgung nicht immer gesichert ist, ein Zugang zu gesundem Brot geschaffen werden.

Die Geschichte der coolen Bäckerei (Solarbakery)

Gegründet wurde das Unternehmen Solarbakery von Simon Zimmermann. Gestartet mit einem Projekt in der D.R. Kongo (unter anderem auch unterstützt von GOOD Search).

Die Idee: Durch den Betrieb der Bäckerei sollte sich die neu gebaute Schule finanzieren. Und es wurde ein voller ERFOLG. Heute arbeiten 8 Festangestellte direkt in der Produktion sowie 100 Frauen im Verkauf der Brote in der Umgebung. Der gesamte Bäckerei- und der Schulbetrieb sowie die Anschaffung von Schulmaterial wird durch den Verkauf der Produkte gesichert. Für die Schüler:innen ist der Besuch der Schule vollkommen kostenlos.

Wo finde ich die coole Bäckerei?

Momentan steht der erste Prototyp in Stuttgart auf dem Gelände des Impact  Hub, dem Zuhause der Solarbakery.

Der erste Standort im Senegal soll im April 24 die ersten Brote backen. Dort sollen dann in den nächsten Jahren 30 Bäckerein aufgebaut werden. Jede soll mindestens so viele Arbeitsplätze wie der Standort im Kongo schaffen.

Weitere Standorte in Paraguay und Tansania sind bereits in Planung. Außerdem kamen schon Anfragen von der UN, dem UNHCR und der Weltbank. Das zeigt die Notwendig- und Wichtigkeit der Erfindung und des Konzeptes.

Was macht die Solarbakery nachhaltig

Die Idee dieser coolen Bäckerei würde nicht auf unserer Seite sein, wenn sie nicht etwas besonders nachhaltig machen würde. So ist sie wie oben schon erwähnt zu 100% solarbetrieben und hat eine große Speicherkapazität. So kann sie mit Anpassungen an fast jedem Ort der Welt betrieben werden.

Für die Produktion müssen keine neuen Container hergestellt werden, sondern es können bestehende Frachtcontainer umgebaut werden. Außerdem ist die Produktion für die Bäckerein in dne Senegal verlegt worden und schafft dort nicht nur Arbeitsplätze, sondern schafft kurze Lieferwege.

Zu guter Letzt steckt auch ein umfangreiches System der Prozesse im Gesamtkonzept. So errechnet das Team für die Standorte eigene Produktionsabläufe, um z.B. besonders energieintensive Prozesse dann laufen zu lassen, wenn die Sonne am meisten Strom liefert. So ist die Bäckerei besonders effizient und benötigt keine Stromzufuhr aus anderen Quellen.

Was macht die Solarbakery sozial und somit zur wirklich coolen Bäckerei?

Ein wichtiges Augenmerk liegt auch darauf, dass lokale Märkte nicht kaputt gemacht werden. So kommen die Bäckereien nur da zum Einsatz, wo momentan nur Brot aus großen Industriebetrieben zur Verfügung steht. Diese Brote sind oft nicht so geschmackvoll oder nährstoffreich. Außerdem sind diese Industriebetriebe oft in der Hand von großen internationalen Konzernen, die wirtschaftlich gesehen nicht wirklich gut für die Länder sind.

Zudem stellt die Solarbakery lokale Arbeiter:innen ein, die sowohl in der Produktion, als auch im Verkauf tätig sind. So schafft sie nicht nur Zugang zu gutem Brot, sondern auch zu gut bezahlten Arbeitsplätzen.

Wenn das nicht eine wirklich coole Bäckerei ist.

Die Zukunft der Solarbakery

In Zukunft wird das Konzept immer weiter entwickelt und es entstehen noch mehr Solarbakerys auf dem Globus. Mit allen 30 Solarbäckereien im Senegal könnten so über 500 neue und gut bezahlte Jobs entstehen.

Für genau dese Vision setzte das Unternehmen auf Crowdinvesting. Dort kann jede:r ab 100 € investieren und erhält eine Verzinsung. So konnten schon 2 Kampagnen erfolgreich finanziert werden (Stand März 24).

Nils aus unserem Team hat dort z.B. 100 € investiert.

Du willst noch mehr über diese coole Bäckerei erfahren?

Dann ist die Doku von EINFACH GENIAL genau die richtige Adresse. Sie ist auch das erste Video unserer Impact-Stories-Playlist.

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert