Coffee 4 Solidarity

Kolumbianischer Kaffee

Coffee 4 Solidarity ist eine Schüler:innenfirma, der Stadtteilschule Rissen in Hamburg. Der Kaffee kommt aus Cauca / Kolumbien und wird dort fair von der lokalen Kooperative eingekauft. In Rissen angekommen, kümmern sich die Schüler*innen um das Mahlen, Verpacken und den Verkauf. Dabei sind die Etiketten selbst designed und eigene Ideen können umgesetzt werden. Geröstet wird der Kaffee von Mr. Hoban in Wedel.

Jeden Dienstag ist die Firma von 8 bis 13:20 Uhr in der Schule anzutreffen. Dort kann der Kaffee selbst erworben werden. Außerdem können in Rissen wohnende ihren Kaffee per Mail bestellen und diesen am nächsten Dienstag (außer in den Ferien) nach Hause geliefert bekommen. Für alle spontan Kaffeedurstigen stehen die Schüler:innen regelmäßig, ebenfalls dienstags, mit ihrem Lastenfahrrad für den Verkauf im Ortskern von Rissen.

Ein Teil der Einnahmen von Coffee 4 Solidarity wird an die Schule Tacueyó in Kolumbien gespendet, damit diese sich besser ausstatten kann.

Im Sortiment befinden sich Kaffee und Espresso (als ganze Bohne, oder gemahlen). Zudem erprobt die Firma selbst schokolierte Espresso-Bohnen (diese durfte unser Gründer Nils auch schon probieren, “lecker”). Die Kaffee-Preise für 250 g liegen bei 5 € und für 500 g bei 8 €.

Auch wenn das Angebot lokal und mengen technisch limitiert ist, möchten wir von social-alternatives, Coffee 4 Solidarity gerne mehr Sichtbarkeit geben und zeigen, dass schon junge Menschen Lust auf Social Entrepreneurship haben. Wir bleiben mit der Firma in Kontakt und unterstützen sie gerne mit unserem Wissen.

Coffee 4 Solidarity